Trotz Corona-Zeit – Augenblicke voller Emotionen

Trotz Corona-Zeit – Augenblicke voller Emotionen

Persönliche Fotos haben in den Corona-Monaten deutlich an Stellenwert gewonnen

Trotz Corona-Zeit – Augenblicke voller Emotionen : Ein fröhliches Familienfest, ein Abendessen mit guten Freunden, unbeschwerte Urlaubstage am Meer: An gemeinsame Erlebnisse denkt man gerne noch Jahre später zurück. Dank persönlicher Fotos gelingt es, solch besondere Augenblicke und die damit verbundenen Emotionen dauerhaft festzuhalten. Oft genügt ein kurzer Blick auf den Schnappschuss, um sich direkt in die damalige Situation zurückversetzt zu fühlen. Es verwundert deshalb wenig, dass in der Zeit des Abstandhaltens und der verringerten persönlichen Kontakte Erinnerungen gefragter denn je sind. So ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Online-Fotoservices Pixum, dass Fotos für jeden Dritten seit Beginn der Corona-Pandemie erheblich an Stellenwert gewonnen haben.

Fotos schaffen persönliche Nähe auch auf Distanz

Fotos wecken aber nicht nur Erinnerungen. Sie ermöglichen ebenso, Verwandte und Freunde auch aus der Distanz am eigenen Leben teilhaben zu lassen. Vor allem für Familien ist dies wichtig, um den Liebsten nah zu sein. So hat jede zweite Familie mit Kindern (52 Prozent) in der Corona-Zeit häufiger persönliche Fotos an andere Familienmitglieder und Freunde verschickt. Zu diesem Ergebnis kommt ebenfalls die Umfrage. Selbst mit Abstand sorgen Fotos somit dafür, dass die Großeltern ihren Lieblingsenkeln ganz nah sein können. Ebenso haben Fotografie und das Bearbeiten der Aufnahmen in den vergangenen Monaten als kreativer Zeitvertreib an Bedeutung gewonnen. Zwei von drei Befragten haben die Lockdown-Monate genutzt, um alte Fotos hervorzuholen, sie neu zu sortieren oder kreative Dinge wie Wanddekorationen oder ein Fotobuch zu erstellen. “Besonders im Trend liegen aktuell Foto-Puzzles und Fotobücher”, bestätigt Holger Plorin, Marketingleiter bei Pixum. “Die Menschen haben offensichtlich das Bedürfnis nach Zeitvertreib und nach schönen Erinnerungen.”

Landschaften und Natur sind gefragte Motive

Doch welche schönen Erinnerungen sind aktuell besonders beliebt? Auch dazu gibt die Umfrage Auskunft. Demnach enthalten die Fotobücher für 2020 vermehrt andere Motive als frühere Jahresrückblicke. Fast die Hälfte der Befragten haben in den vergangenen Monaten seltener Feierlichkeiten fotografiert. Jeder Dritte hat weniger Fotos von Sehenswürdigkeiten, von Urlaubsmotiven oder von Freunden geschossen. Deutlich erhöht hat sich hingegen die Anzahl an Naturmotiven. Landschaften und Pflanzen sind bei Hobbyfotografen mit einer Zunahme um 20 Prozent derzeit besonders gefragt.

Beachten Sie auch

Gauselmann Gruppe - Zuschlag für Spielbanken
Bild: www.marco-urban.de Fotograf: Marco Urban

Gauselmann Gruppe – Zuschlag für Spielbanken

Gauselmann Gruppe – Zuschlag für Spielbanken Gauselmann Gruppe erhält Zuschlag im Vergabeverfahren um die Spielbanken …

„Kunst bleibt“ in Kaiserslautern
Bild: Markus Hoffmann

„Kunst bleibt“ in Kaiserslautern

„Kunst bleibt“ in Kaiserslautern Fünfzig einzigartige Plakate als Ausstellung im öffentlichen Raum „Kunst bleibt“ in …