2021 sicher verreisen - Familiensommer Nordsee
Bild: djd/Kurverein Neuharlingersiel/Martin Stöver

2021 sicher verreisen – Familiensommer Nordsee

2021 sicher verreisen – Familiensommer Nordsee

An Land locken Fahrradtouren entlang der Küste oder ins radlerfreundliche Hinterland

2021 sicher verreisen – Familiensommer Nordsee : Familien haben dieses Jahr schon reichlich „aufeinander gehockt“, und bei nicht wenigen musste der ersehnte Sommerurlaub gestrichen oder abgespeckt werden. Umso mehr wünschen sich Eltern, Kinder, Hund und Oma für den nächsten Sommer sichere, entspannte Ferien mit viel Platz und tollen Erlebnissen. Ziele in Deutschland sind besonders gefragt – schon wegen der größeren Buchungssicherheit und der einfachen Anreise. Weite, frische Luft und eine gelungene Mischung aus Naturerlebnissen, Kinder-Action sowie Entspannung für Körper und Geist findet sich etwa im idyllischen Fischerort Neuharlingersiel an der ostfriesischen Nordseeküste. Ein ausgefeiltes Hygienekonzept und gute medizinische Versorgung gehören selbstverständlich dazu.

Gemeinsam buddeln, baden und entdecken

Am feinsandigen Strand, auf dem Deich und im Watt ist Abstand zu anderen kein Problem. Dafür gibt es viel unbelastete Nähe zu den Lieben, etwa beim gemeinsamen Sandburgenbauen, beim Baden im Meer oder bei einer Wanderung durch das Unesco-Weltnaturerbe Wattenmeer. Dort leben über 3.000 Tierarten, zu denen der Biologe Bernd Koopmann auf seinen Führungen viel erzählen und zeigen kann. Bei Flut dagegen sticht man vom Kutterhafen aus in See, um zu fischen, Seehunde zu beobachten oder eine der nahe gelegenen Inseln zu erkunden. An Land locken Fahrradtouren entlang der Küste oder ins radlerfreundliche Hinterland mit seinen beschaulichen Städtchen, Mühlen, Museen und Cafés.

Angebote für jedes Familienmitglied

Neben Aktivitäten für die ganze Familie bleibt aber auch Raum für die Interessen der einzelnen Mitglieder – Informationen zu den verschiedenen Angeboten gibt es unter www.neuharlingersiel.de. Auf Kinder ab zwei Jahren wartet zum Beispiel im Leuchttürmchen-Club ein spannendes Programm, das auch unter Corona-Bedingungen jede Menge Spaß macht. So werden beispielsweise Lieder am Strand gesungen oder Andenken gebastelt. Auch bei einem Piratenabenteuer oder auf den tollen Spielplätzen vergeht die Zeit wie im Flug. Größere Kinder besuchen vielleicht einen Surf-Schnupperkurs oder nehmen Reitstunden bei einem der umliegenden Höfe, während die Erwachsenen bei einem Strandspaziergang oder Ostfriesentee Zeit zu zweit genießen oder sich im Badewerk bei einer Massage entspannen. Und abends wartet im historischen Sielhof ein kulturelles Programm auf urlaubsreife (Groß-)Eltern.

Beachten Sie auch

Geschäftsreisen nach dem Lockdown
Bild: obs/Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR)/VDR

Geschäftsreisen nach dem Lockdown

Geschäftsreisen nach dem Lockdown Vertrauen in die Maßnahmen der Unternehmen und Anbieter stärken Geschäftsreisen nach …

Kolumbien konsolidiert sich als touristisches Reiseziel
Bild: obs/Procolombia

Kolumbien konsolidiert sich als touristisches Reiseziel

Kolumbien konsolidiert sich als touristisches Reiseziel Die kolumbianische Regierung definiert den Tourismus als das neue …