Frühlingserwachen im Alpbacherhof in Tirol

Frühlingserwachen im Alpbacherhof in Tirol

Das Thermometer steigt das erste Mal über die magischen 10°C und damit die Sehnsucht nach einem Ausflug in die Berge.

Frühlingserwachen im Alpbacherhof in Tirol : Die Wanderwege locken mit ersten Narzissen, Vogelgezwitscher und kräftigen Sonnenstrahlen. Geist und Seele erwachen aus dem Winterschlaf und sehnen sich nach Wiederbelebung. Ab dem 20. Mai 2021 liefert das Hotel Der Alpbacherhof mit seinem Frühlingsangebot „Wohlfühlauszeit“ die richtige Lösung. Das Natur & Spa Resort liegt im Herzen von Alpbach, Tirol – dem „schönsten Blumendorf Europas“ – und begeistert durch Tradition, Herzlichkeit sowie ein vielfältiges Aktiv- und Wellnessprogramm.

Das Team des Hotels Der Alpbacherhof war in den letzten Monaten fleißig, um die Aufenthalte für seine Gäste noch attraktiver zu gestalten: So wurde der Panoramagarten auf 7.000 m2 erweitert und lockt mit wunderschönen Ausblicken und vielen gemütlichen Rückzugsmöglichkeiten. Zudem sind weitere Suiten und Zimmer noch gemütlicher eingerichtet und modernisiert worden. Doch so schön es ist, das Hotel für Gäste zum Wohlfühlort zu gestalten – noch schöner ist die Tatsache, nach der langen Zeit der Schließung endlich wieder Gastgeber sein zu dürfen. Freude schenken und Momente schaffen, die verzaubern – dafür lebt das Team des Alpbacherhofs.

Diejenigen, die sich ebenfalls nach neuen Eindrücken sehnen, sich auf die Natur, klare Bergluft und den Duft von saftigen Almwiesen freuen, sei ein Aufenthalt im Natur & Spa Resort Der Alpbacherhof empfohlen. Denn der Lenz steht im 4-Sterne-Superior Wellnesshotel in den Startlöchern und bietet genau die richtige Abwechslung in der jetzigen Zeit. Mit dem Package „Wohlfühlauszeit“ gibt es für Erholungssuchende ab fünf Nächten sogar eine weitere geschenkt. Das Angebot umfasst u.a. die Rundum-Verwöhnpension, einen Wellnessgutschein im Wert von € 50,- und ein umfangreiches Aktivprogramm mit passendem E-Bike. Es kostet ab € 698,- pro Person im Doppelzimmer und ist buchbar auf der Website unter diesem Link . Genau das Richtige für einen energiespendenden und frühlingshaften Re-Start im Alpbacherhof.

Nachfolgend ein kleiner Vorgeschmack wie dieser aussehen kann:

Vormittags: Ab auf das E-Bike

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“ heißt es doch so schön. Darum geht es direkt nach dem Schlemmerfrühstück rauf auf das E-Bike. Ein wahres Eldorado: 900 Kilometer markierte, weitläufige Routen begeistern Wanderer, Biker und E-Biker gleichermaßen. Tom, Wander- und Bike-Führer, nimmt die Gäste exklusiv mehrmals die Woche mit auf die schönsten Touren im Alpbachtal. Er kennt versteckte Plätze, spannende Anekdoten und die besten Einkehrmöglichkeiten.

Mittags: Zeit für Ruhe und Entspannung

Nach einer abwechslungsreichen E-Bike Tour ist es Zeit, dem Körper etwas Ruhe zu gönnen. Zeit, abzuschalten und die Seele baumeln zu lassen. Der herrliche Panoramagarten lädt dazu ein. Auf weißen Kieswegen bummelt man an alten Kastanienbäumen vorbei und findet am idyllischen Naturteich Platz zum Träumen. Oder doch liegend, auf den bequemen Schaukelliegen im Ruheraum Berggeflüster, die einen fantastischen Ausblick auf die imposante Bergwelt bieten. Ausruhen und Durchatmen findet hier eine ganz neue Bedeutung.

Abends: Frühlingszeit ist Spargelzeit

Frische Bergluft, Bewegung und Entspannung machen hungrig. Deshalb wird im Alpbacherhof abends ein exquisites 6-Gang-Menü aus saisonalen und regionalen Gerichten serviert. Derzeit steht vor allem ein Gericht auf dem Speiseplan: Spargel. In verschiedenen Variationen ist für jeden Gast das Richtige dabei. Ein reichhaltiges Salatbuffet, verschiedene Antipasti und ein Feinschmecker-Käsebuffet runden die Auswahl ab. Der perfekte Ausklang des Tages gelingt bei einem Drink an der stilvollen Bar des Hauses.

So wohltuend und abwechslungsreich ist der Re-Start im Alpbacherhof!

Allgemeine Informationen zum Natur & Spa Resort – Der Alpbacherhof****s 

Das Natur und Spa Hotel Der Alpbacherhof****s ist ein 4-Sterne-Superior Haus im Herzen von Alpbach, im malerischen Alpbachtal und vereint Herzlichkeit mit moderner Tradition. Seit der Übernahme im Jahre 2008 setzt die Inhaberfamilie Margreiter auf Qualität, Bodenständigkeit und Tiroler Gemütlichkeit. Das familiengeführte Hotel, welches 2019 Renovierungen und Neuerungen unterzogen wurde, zeichnet sich ebenfalls durch Leidenschaft und Klasse aus. Die traumhaften Zimmer und Suiten begeistern durch moderne Wohnatmosphäre. Alle Zimmer verfügen über heimische Holz-Elemente, angenehme Stoffe und edle Accessoires. Der großzügige Natur-Spa vereint auf 1.600 m² Fläche 16 Bade-, Relax-, und Sauna-Attraktionen, darunter eine Zirben-Bio-Sauna, ein Kräuterdampfbad, ein großzügiges Panoramahallenbad mit Schwimmschleuse zu dem ganzjährig beheizten Außenpool und einen Whirlpool. In der Beauty- & Relaxlounge des Alpbacherhofs treffen edles Design auf die liebevolle Ausstattung des Hotels mit erlesenen Wellnessanwendungen. Das fachlich hochqualifizierte Team verwöhnt die Gäste mit einem vielfältigen Angebot von Behandlungen, Massagen, Kosmetikanwendungen und Wohlfühlpaketen, die auf die Elemente der Natur Erde, Wasser, Luft und Feuer, abgestimmt sind. Darüber hinaus begeistert das Haus seit dieser Saison mit einem 7.000 m2 großen Panoramagarten mit Naturwiese, Erlebnispfad und vielen Rückzugsmöglichkeiten. Getreu dem Motto von Familie Margreiter „Wer sein Zuhause liebt, teilt es gerne“ findet sich Lebenslust und Charme in allen Elementen des Alpbacherhofs wieder. Die Umgebung des Hotels lädt zum Aktivsein oder auch zum Verweilen ein. Wander- und Fahrradtouren können in verschiedenen Schwierigkeitsabstufungen gefunden werden und reichen von den grünen Grasbergen im Alpbachtal bis hin zum schroffen Gipfel im Rofan. Auch Schwimmer, Tennisspieler, Reiter, Paragleiter und Golfer werden in der Umgebung fündig. Alpbach – ein in Tradition eingebetteter Ort – wurde aufgrund des einheitlichen Baustils zum „schönsten Dorf Österreichs“ gewählt sowie zum „schönsten Blumendorf Europas“. Wer den Urlaub weniger aktiv verbringen möchte, kann sich dem Natur-Spa widmen und sich von der im Zimmerpreis inkludierten Rundum-Verwöhnpension beeindrucken lassen. Kulinarisch setzt die Küchenbrigade des Hauses auf heimische Produkte und verzaubert seine Gäste mit einem schmackhaften Frühstücksbuffet, mittags mit einem Salatbuffet, Suppe und einem Hauptgericht und abends mit einem 6-Gang-Gourmetmenü.

Beachten Sie auch

Reisen - Hamburgs Gastgeber öffnen wieder
Bild: Karsten Bergmann / Webhold Medien

Reisen – Hamburgs Gastgeber öffnen wieder

Reisen – Hamburgs Gastgeber öffnen wieder Nu geit dat wedder los – Tourismus-Highlights wieder geöffnet …

Neue Erlebnisroute in Oldenburg
Bild: Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH

Neue Erlebnisroute in Oldenburg

Neue Erlebnisroute in Oldenburg Rätseltour per Rad auf neuer Erlebnisroute in Oldenburg und dem Ammerland …