Kärnten Österreich – Wo der Sommer länger bleibt

Kärnten Österreich – Wo der Sommer länger bleibt

Österreichs südlichstes Bundesland bereichert Herbsturlaub mit Vielfalt

Kärnten Österreich – Wo der Sommer länger bleibt : An der Südseite der Alpen gibt der Sommer gerne eine Zugabe: In Österreichs südlichstem Bundesland, in Kärnten, erwärmt die Sonne noch bis weit in den Herbst hinein die abwechslungsreiche Landschaft mit Bergen und noch warmen Badeseen. Unter diesem Link gibt es alle aktuellen Informationen, auch zu den hohen Covid-19-Sicherheitsstandards in der Region.

Kraft tanken auf den Bergen und an den Seen

Morgens am Berg und nachmittags am See: Das ist ein gutes Motto für abwechslungsreiche Kärntner Urlaubstage im September und Oktober. Wanderfreunde locken die milden Temperaturen auf die sanften Kuppen der Nockberge oder die majestätischen Gipfel der Hohen Tauern. Kraft und Energie kann man auch beim Wandern nahe des Klopeiner Sees, im Hinterland des Wörthersees oder in der Region Villach tanken. Im Rahmen der “Magischen Momente” werden geführte Tages- oder Halbtagestouren angeboten. Die Gipfel lassen sich aber auch ganz bequem per Bergbahn erklimmen, auf der Sonnenterrasse kann man von einer der herrlich gelegenen Almhütten die Panoramaaussicht genießen. Kärntens facettenreiche Bergwelt lässt sich bis Ende Oktober aber auch mit dem Auto erkunden: Mehrere Panoramastraßen machen es möglich.

Mit der Herbstsonne um die Wette können auch sportliche Gäste strahlen, die mit dem Mountainbike, dem Rennrad oder dem E-Bike unterwegs sind. Zu den besonders beliebten Routen zählen der Drauradweg, er durchquert in sechs gemütlichen Tagesetappen Kärnten von West nach Ost, oder die 340 Kilometer lange “Große Seen-Schleife”, sie führt abwechselnd an zehn Seen und entlang den Flussufern von Gail und Drau. Das Radverleihsystem “Kärnten rent e-Bike” mit rund 50 Verleihstationen im ganzen Bundesland macht Raderlebnisse besonders bequem.

Badevergnügen und kulinarische Genüsse

Entspannung pur bringt ein Bad in den von der Sommerhitze noch aufgewärmten Seen oder an kühleren Tagen ein Besuch in den Kärntner Thermen, den beiden Badehäusern am Millstätter See und Wörthersee sowie in hoteleigenen Wellness-Anlagen. In einem Wohlfühlambiente kann man hier erholsame Stunden abseits der Hektik des Alltags verbringen. Auch die Kärntner Küche wird vom Lauf der Jahreszeiten beeinflusst: Gerichte aus der Wild- und Pilzküche prägen die herbstlichen Speisekarten. Die Produzenten regionaler Lebensmittel lassen sich bei Touren durch Küchen, Selchkammern oder Reifekellern, zu Kornmühlen und Bienenstöcken gerne über die Schultern blicken. Nicht nur das beschauliche Gail- und Lesachtal als weltweit erste “Slow Food Travel”-Region verspricht erlesene kulinarische Genüsse.

Beachten Sie auch

Reisen - Hamburgs Gastgeber öffnen wieder
Bild: Karsten Bergmann / Webhold Medien

Reisen – Hamburgs Gastgeber öffnen wieder

Reisen – Hamburgs Gastgeber öffnen wieder Nu geit dat wedder los – Tourismus-Highlights wieder geöffnet …

Neue Erlebnisroute in Oldenburg
Bild: Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH

Neue Erlebnisroute in Oldenburg

Neue Erlebnisroute in Oldenburg Rätseltour per Rad auf neuer Erlebnisroute in Oldenburg und dem Ammerland …