ŠKODA ENYAQ iV – Bestellstart SPORTLINE-Variante

ŠKODA ENYAQ iV – Bestellstart SPORTLINE-Variante

Skoda Auto Deutschland GmbH – Bestellstart für den allradgetriebenen ŠKODA ENYAQ iV 80x inklusive dynamisch designter SPORTLINE-Variante

ŠKODA ENYAQ iV – Bestellstart SPORTLINE-Variante : Weiterstadt (ots) Mit dem ENYAQ iV 80x hält Allradantrieb Einzug in die Modellfamilie des rein elektrischen SUV. Zwei Elektromotoren leisten gemeinsam 195 kW (265 PS)(1). Der ENYAQ iV 80x steht ab 47.000 Euro zur Wahl. In Kombination mit Innovationsprämie und Herstellerbonus gibt es den ENYAQ iV 80x bereits ab 37.430 Euro. Auch die attraktive SPORTLINE-Variante ist ab sofort inklusive Allradantrieb bestellbar – sie startet bei 50.650 Euro.

› Zwei Elektromotoren erzielen 195 kW (265 PS) Spitzenleistung und 425 Nm maximales 
  Drehmoment
› ,Licht & Sicht PLUS‘-Option inklusive Crystal Face ab sofort bestellbar
› Allradgetriebener ŠKODA ENYAQ iV 80x startet ab 47.000 Euro
› Mit Innovationsprämie und Herstellerbonus reduziert sich der Preis auf 37.430 Euro
› Dynamisch designte Variante ŠKODA ENYAQ SPORTLINE iV 80x beginnt bei 50.650 Euro

Beim ENYAQ iV 80x kommt zusätzlich zum Elektromotor an der Hinterachse ein zweiter Elektromotor an der Vorderachse zum Einsatz, das Systemdrehmoment von 425 Nm wird dann über alle vier Räder auf die Straße gebracht. Die zwei Elektromotoren des ENYAQ iV 80x treiben das Elektro-SUV mit einer Spitzenleistung von 195 kW (265 PS)(1) an. Der Sprint von 0 auf 100 km/h gelingt in 6,9 Sekunden. Bei 160 km/h ist die elektronisch abgeriegelte Höchstgeschwindigkeit erreicht. Die Batterie des ENYAQ iV 80x mit 82 kWh (netto 77 kWh) ermöglicht eine maximale Reichweite von bis zu 496 Kilometern im WLTP-Zyklus(2).

Serienmäßig rüstet ŠKODA den ENYAQ iV 80x mit LED-Hauptscheinwerfern, LED-Rückleuchten, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, Fahrprofilauswahl und beheizbarem Lenkrad inklusive Multifunktionstasten aus. Die 2 Zonen-Klimaanlage Climatronic, Parksensoren vorn und hinten sowie eine Rückfahrkamera zählen ebenso zum Lieferumfang. In puncto Assistenzsysteme besitzt der ENYAQ iV 80x unter anderem den Frontradarassistent mit Fußgänger- und Radfahrererkennung sowie City-Notbremsfunktion, Verkehrszeichenerkennung, Spurhalteassistent, Geschwindigkeitsregelanlage und Speedlimiter.

Die Design Selection Loft präsentiert sich modern, wohnlich und familiär mit leicht zu reinigenden Materialien. Die harmonische Kombination grauer und schwarzer Farbtöne wirkt elegant und zeitlos. Das Infotainmentsystem basiert auf der neuesten Generation des Modularen Infotainment-Baukastens. Der freistehende Touchscreen misst 13 Zoll in der Diagonalen und lässt sich auch per Gestensteuerung und virtueller Sprachassistentin Laura bedienen. Das Virtual Cockpit mit 5,3-Zoll-Bildschirm zeigt dem Fahrer Informationen wie Geschwindigkeit, Reichweite und erkannte Verkehrszeichen über dem Lenkrad an. Mit SmartLink lassen sich Smartphones via Android Auto, Apple CarPlay und MirrorLink kabellos mit dem Fahrzeug verbinden.

Allradantrieb auch für den ENYAQ SPORTLINE iV 80x

Die dynamisch designte SPORTLINE-Variante des ENYAQ iV kann jetzt ebenfalls mit Allradantrieb bestellt werden. Markante schwarze Details an Stoßfängern, Kühlergrill, Dachreling, Fensterleisten und Außenspiegeln erzeugen einen charakterstarken Auftritt. Das Sportfahrwerk und der tiefe Fahrzeugschwerpunkt sorgen für besonders agile Fahreigenschaften. Die Design Selection SPORTLINE bestimmt das Interieur. Sie umfasst zum Beispiel Sportsitze vorne mit integrierten Kopfstützen mit schwarzem Bezug aus hochwertigem Leder-Stoff-Microfaser-Gewebe und grauen Ziernähten, Edelstahlpedalerie und Dekorelemente in Carbondesign. Der ENYAQ SPORTLINE iv 80x steht ab 50.650 Euro zur Wahl.

Crystal Face ab sofort erhältlich

Ab sofort bietet ŠKODA das optionale Ausstattungspaket ,Licht & Sicht PLUS‘ für alle Varianten des ENYAQ iV 80 und ENYAQ iV 80x an. Es umfasst unter anderem einen außergewöhnlich beleuchteten Kühlergrill, das sogenannte Crystal Face. 131 LEDs an der Front verleihen dem Elektro-Flaggschiff ein einzigartiges Erscheinungsbild.

Bis zu 9.570 Euro Ersparnis durch Innovations- und Herstellerprämie

Auch bei der Allradversion des ŠKODA ENYAQ iV können Käufer die staatliche Innovationsprämie beantragen und so bis zu 9.570 Euro sparen. Dieser Bonus setzt sich zusammen aus der staatlichen Förderung für Elektroautos und der ŠKODA Herstellerprämie. Die Höhe der Bezuschussung variiert je nach Nettolistenpreis. Beim ENYAQ iV 80x profitieren Kunden von 6.000 Euro staatlicher Prämie und 3.000 Euro netto Ersparnis beim Hersteller, was brutto 3.570 Euro entspricht. Den Herstelleranteil der Prämie erlässt ŠKODA direkt beim Kauf. Die Förderung durch den Bund können Käufer beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragen. Abzüglich des ŠKODA Bonus sowie der staatlichen Förderung gibt es den ENYAQ iV 80x bereits ab 37.430 Euro.

Alle Details zu Preisen und Ausstattungen des ENYAQ iV hält ŠKODA unter www.skoda-media.de bereit.

ŠKODA ENYAQ iV 80x – Motorisierungen und Einstiegspreise in Euro

Version		      Leistung	     Antrieb		      UVP
ENYAQ iV 80x            195 kW (265 PS)  Allradantrieb, 1-Gang (EV)  47.000
ENYAQ SPORTLINE iV 80x  195 kW (265 PS)  Allradantrieb, 1-Gang (EV)  50.650

(1) Elektrische Maximalleistung 220/195 kW: Gemäß UN-GTR.21 ermittelte Maximalleistung, welche für maximal 30 Sekunden abgerufen werden kann. Die in der individuellen Fahrsituation zur Verfügung stehende Leistung ist abhängig von variablen Faktoren wie zum Beispiel Außentemperatur, Temperatur-, Lade- und Konditionierungszustand oder physikalische Alterung der Hochvoltbatterie. Die Verfügbarkeit der Maximalleistung erfordert insbesondere eine Temperatur der Hochvoltbatterie zwischen 23 und 50 °C und einen Batterieladezustand > 88%. Abweichungen insbesondere von vorgenannten Parametern können zu einer Reduzierung der Leistung bis hin zur Nichtverfügbarkeit der Maximalleistung führen. Die Batterietemperatur ist in gewissem Umfang über die Funktion Standklimatisierung mittelbar beeinflussbar und der Ladezustand unter anderem im Fahrzeug einstellbar. Die aktuell zur Verfügung stehende Leistung wird in der Fahrleistungsanzeige des Fahrzeugs angezeigt. Um die nutzbare Kapazität der Hochvoltbatterie bestmöglich zu erhalten, empfiehlt es sich, für die tägliche Nutzung ein Ladeziel von 80% für die Batterie einzustellen (vor zum Beispiel Langstreckenfahrten auf 100% umstellbar).

(2) Wert im WLTP-Messverfahren ermittelt. Tatsächliche Reichweite abhängig von Faktoren wie persönliche Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Witterungsverhältnisse, Nutzung von Heizung und Klimaanlage, Vortemperierung, Anzahl der Mitfahrer.

Beachten Sie auch

ADAC Kindersitztest - Fünf nicht empfehlenswert
Bild: ADAC

ADAC Kindersitztest – Fünf nicht empfehlenswert

ADAC Kindersitztest – Fünf nicht empfehlenswert 26 Modelle in allen Größen untersucht – Mitwachsende Sitze …

Pedelec-Unfälle | ADAC hat Bosch System getestet
Bild: ADAC Fotograf: ÖAMTC/Houdek

Pedelec-Unfälle | ADAC hat Bosch System getestet

Pedelec-Unfälle | ADAC hat Bosch System getestet ABS mit Überschlagschutz vermeidet Pedelec-Unfälle  Drei Systeme auf …